IMPRESSUM / MATERIAL HfM
Der gebürtige Trierer (Jahrgang 1953) erhielt in frühen Jahren klassischen Klavierunterricht und interessierte sich bald besonders für Jazzmusik und Blues. Nach dem Abitur folgten Studien der Musikwissenschaft, Amerikanistik und Soziologie.

Seit Anfang der 80er Jahre arbeitete Chris Beier mit vielen namhaften Künstlern zusammen, wirkte er auf über 20 Alben mit und unternahm zahlreiche Tourneen im In- und Ausland. Er komponierte regelmäßig für Rundfunk, Fernsehen und Theater sowie für größere konzertante Besetzungen bis hin zum symphonischen Orchester.

Neben Auftritten und Gastspielen mit Albert Mangelsdorff, Aladar Pege, Toto Blanke, Joe Nay, Marion Brown, Bill Elgart, Jörg Widmoser (Modern String Quartett), Dick Heckstall-Smith und John Etheridge arbeitete Chris Beier schon früh mit eigenen Gruppen (Overtone mit Bassist Rainer Glas), sowie von 1985 bis 2001 verstärkt mit Leszek Zadlo (im Duo und Quartett) und mit großen Formationen.
Seite: 1   2   3