IMPRESSUM / MATERIAL HfM
Der Nürnberger Ausnahmepianist musste vor etlichen Jahren sämtliche Aktivitäten als Livemusiker abrupt einstellen, weil ihm die Hände plötzlich nicht mehr gehorchten: "Fokale Dystonie".
Beier, ein hochklassiger Komponist, Dozent und eben Vollblutpianist, machte aus der Not eine Tugend: Im Heimstudio konnte er dennoch Eigenaufnahmen realisieren, und deren musikalisches Resultat, "Aeolian Green", steckt voller magischer Momente, wie sie wenige aktive Jazzhandwerker je erreichen. Die Stücke, fast alle um die vier Minuten lang, entwerfen einen Kosmos von atmosphärischen Miniaturen in allerfeinster Textur. Kein Ton ohne Bedeutung, keinerlei Schnörkel, dafür ein Klangfarbenreichtum mit immenser Assoziationskraft. Ein Kleinod.
Jochen Schmoldt in Plärrer, Oktober 2008