IMPRESSUM / MATERIAL HfM
…Allerdings werden sich an dieser Musik die Geister scheiden. Die einen mögen diese ruhig und harmonisch dahinfließenden Klänge, die aus ihrer inneren physikalischen Gesetzmäßigkeit heraus entstanden zu sein scheinen, als Offenbarung empfinden, wie Sphärenklänge, die von der fernen Harmonie der Götter und des Kosmos zeugen, für andere hingegen wird diese Musik zu sensationsarm sein…
Benno Bartsch in Jazzpodium, Mai 2008